Knappschaft des Lugau-Oelsnitzer Steinkohlenreviers e.V. 1990 - Macht Kohle - 2018
Knappschaft des
Lugau-Oelsnitzer Steinkohlenreviers e.V.

Das traditionelle Bergfest

Bergfest! Ein bergmännischer Brauch von alters her.

Bergleute waren und sind nicht nur arbeitsame und kameradschaftliche, sondern lebensfrohe und gesellige Menschen. Auch im sächsischen Steinkohlenbergbau beging man Bergfeste als Höhepunkte des Bergmannslebens, an dem Einwohner und Gäste der Region regen Anteil nahmen. In unserer schönen Bergbaustadt Oelsnitz i. Erzgebirge wird erstmals seit 1950 eine gewachsene Tradition wieder zum Leben erweckt.

Zu den altüberlieferten Bestandteilen gehören der Bergaufzug vom Kaiserin-Augusta-Schacht (dem heutigen Bergbaumuseum) zum Rathausplatz und der Berggottesdienst, dem sich ein bergmännisches Abschlußzeremoniell anschließt. Eingebettet ist das Bergfest in den traditionellen Bauernmarkt und wird begleitet vom beliebten Reitfest des Reitsportvereins Oelsnitz e.V.

Programm

11:00 Uhr Eintreffen der Bergbrüder-, Berg und Hüttenknappschaften sowie bergmännsichen Vereine am Bergbaumuseum
13:00 Uhr Abgehen des Bergaufzuges nach Stadtmitte - Rathausplatz
14:00 Uhr Ökumensischer Berggottesdienst auf dem Rathausplatz
15:30 Uhr Bergmännische Aufwartung mit Ansprachen des Vorsitzenden des Sächsischen Landesverbandes der Bergmann-, Hütten und Knappenvereine sowie der Bürgermeister der früheren Kohlenorte

Zur Historie

1844 wurde erstmals ein Bergfest im hiesigen Revier gefeiert.

Vereinschef Heino Neuber: "Die Unternehmer haben sich den Spaß der Bergleute etwas kosten lassen. Je nach Geschäftslage gab es die Bergfeste damals relativ oft, teils sogar jährlich". Bis Ende des 19. Jahrhunderts gehörten die Bergfeste fest zur Knappschaftskultur. Drei große Bergfeste gab es auch im 20. Jahrhundert. 1935, 1938 und 1950 wurden große Bergfeste gefeiert. Letzteres geriet schon in Konflikt mit der Obrigkeit in der 1949 gegründeten DDR.

Ab 1950 wurde in der DDR das traditionelle Bergfest vom Bergmannstag abgelöst und am 17. September gefeiert. Ab 1951 wurde der Bergmannstag am ersten Sonntag im Juli gefeiert. Doch mit Ende des Bergbaus in den 70ziger Jahren wurde diese Tradition immer weniger gepflegt.

Erst nach der Wiedervereinigung wurde diese Tradition wiederbelebt. 2016 wurde zum letzten mal zum Bergmannstag geladen. Auch aus Gründen der Überlagerung verschiedener Veranstaltungen, soll jetzt wieder an das ursprüngliche Bergfest angknüpft werden.

Am 9. September 2018 ist es wieder soweit.
Seien Sie unser Gast, erleben und feiern Sie mit uns das Bergfest 2018!