Knappschaft des Lugau-Oelsnitzer Steinkohlenreviers e.V. 1990 - Macht Kohle - 2021
Knappschaft des
Lugau-Oelsnitzer Steinkohlenreviers e.V.

Montania-Schacht

Montania-Schacht

Baujahr:1856
Zweck:Erkundung und Förderung von Steinkohle
Koordinaten:50.7594121 nördl. Breite, 12.7940103 östl. Länge

Auf Grund der Annahme, dass sich die ab 1843 entdeckten Steinkohleflöze aus dem Lugau-Oelsnitzer Gebiet auch unter Seifersdorf erstrecken, wurde im Frühjahr 1856 durch den „Steinkohlenbauverein Montania zu Seifersdorf“ an dieser Stelle ein Schacht mit einfachen Mitteln und einem Durchmesser von etwa 2 m geteuft. Nach 52m wurde das Projekt aufgegeben, da im Gegensatz zu Bohrungen in der Umgebung, keine Kohlenflöze angetroffen wurde. Die Abbildung zeigt eine Erkundungs-Schachtanlage aus der damaligen Zeit. 1958/59 wurde noch eine Erkundungsbohrung ca.1500 m in Richtung Ursprung bis 606 m Tiefe mit geringen Flözmächtigkeiten niedergebracht.

REQUEST: MontaniaSchacht